Unsere Mission ist es, jedem Schulkind in Sachsen ab der 3. Klasse einen kreativen Zugang zur digitalen Welt zu ermöglichen.

Veröffentlicht von Tobias Goecke, SupraTix GmbH (3 Monate, 3 Wochen her aktualisiert)

Unser Projekt

Das Projekt GTA „Programmieren mit Calliope mini“ basiert auf einer gemeinschaftlichen Initiative des Landesverbandes Sächsischer Jugendbildungswerke e.V. (LJBW) und Silicon Saxony e.V. Mit unserem Projekt schaffen wir die Schnittstelle zwischen Schulen, engagierten Coaches, die das GTA Leiten, und IT-Unternehmen. Die Förderung digitaler Bildung und die frühzeitige Einführung in MINT-Themen liegt uns am Herzen. Daher streben wir an, das Ganztagsangebot bereits für Kinder ab der 3. Klasse in mindestens 100 sächsischen Grundschulen zu etablieren.

Warum gehört das Programmieren in die Grundschule?

Programmieren ist wie Basteln und fördert die Kreativität. Von der Umsetzung lustiger Projekte bis zur Entwicklung eigener Ideen für kreative Lösungen verschiedenster (Alltags-)Probleme, wie z.B. einer Erinnerung zum Pflanzengießen, wenn die Erde zu trocken wird. Das Coden fördert viele Kompetenzen gleichzeitig, darunter das Bedienen eines PCs, das Speichern einer Datei am richtigen Ort, Teamwork, Präsentationsfähigkeit, Durchhaltevermögen und Selbständigkeit. Ganz nebenbei wird das Verständnis für die Prozesse der digitalen Welt spielerisch vermittelt und es werden Geschlechterklischees abgebaut, denn auch Mädchen sind technikbegeistert!

Programmieren mit dem „Calliope mini“ als Teil der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

  • Motivation innovativer Denkweisen
  • Realisierung umweltbewusster Projekte (z.B. Messung der Luftqualität)
  • Beitrag zur Geschlechtergleichstellung im MINT-Bereich durch verstärkte Ansprache von Mädchen

Was ist der Calliope mini?

„Calliope mini“ ist ein Einplatinencomputer, der dazu programmiert werden kann, Hardwareprobleme zu lösen, Ideen umzusetzen und Projekte zu verwirklichen. Der „Calliope mini“ wurde speziell für eine unkomplizierte und sichere Anwendung durch Kinder entwickelt. Dabei werden die browserbasierten Programmierplattformen Open Roberta oder MakeCode für die bausteinorientierte Programmierung genutzt.

Warum sollten Unternehmen bereits MINT-Bildung in der Grundschule unterstützen?

Kinder von heute sind die Fachkräfte von morgen! Bereits im Grundschulalter bilden sich Interessen und Fähigkeiten aus – auch im MINT-Bereich. Je früher der Begeisterungsfunke überspringt, desto wahrscheinlicher werden zukünftig Wege in die MINT-Branche eingeschlagen.

Neben der Motivation, selbst etwas zur Nachwuchsförderung beizutragen, besteht darin auch eine interessante Möglichkeit für Firmen im Rahmen der eigenen CSR-Strategie (Corporate Social Responsibility) einen auf gesellschaftliches Engagement ausgerichteten Purpose auf- oder auszubauen und so auch ihre eigene Außenwahrnehmung (Employer Brand) gegenüber der Belegschaft und potentiellen zukünftigen Mitarbeitenden zu optimieren. Ein entsprechendes Engagement kann darüber hinaus auch für die Unternehmenskommunikation genutzt werden.

Sie können das Projekt personell durch Coaches, Spenden oder als Sponsor unterstützen! Werden Sie als Sponsor auf unserer wachsenden Plattform proGTA.de für eine vielfältige Zielgruppe sichtbar (Akteure der schulischen Bildung, Eltern, engagierte Coaches). Genaue Informationen zur Unterstützung finden Sie auf: https://progta.de/unternehmen/

 

Kontakt

Webseite: proGTA.de

 

Katharina Rublev
Landesverband Sächsischer Jugendbildungswerke e.V. (LJBW)
Cossebauder Str. 5
01157 Dresden

rublev@ljbw.de
+49 176 85600612

 

Lutz Hoffmann
SILICON SAXONY
Manfred-von-Ardenne-Ring 20 F
01099 Dresden

lutz.hoffmann@silicon-saxony.de
+49 351 8503-2925

 

Tobias Goecke veröffentlicht für SupraTix GmbH über Store

Die SupraTix GmbH stellt digitale Ökosysteme bereit, die es ermöglichen Produktionsabläufe zu digitalisieren und an die Anforderungen der heutigen Arbeitswelt anzupassen. Unternehmen können dadurch neue Geschäftsfelder erschließen und Unternehmensstrukturen kosteneffizienter …


Haben Sie Fragen?

SupraTix GmbH

Head of Smart Learning Ecosystems

Bautzner Str. 45-47, 01099 Dresden, Deutschland

+49 351 339484 00

Fax : +49 351 339483 99

sales@supratix.com

Jeannette Goecke

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte beachten Sie unsere Community-Richtlinien

Wir bei SupraTix begrüßen kontroverse Diskussionen und einen offenen Austausch von Ideen und Meinungen. Wir möchten jedoch betonen, dass wir beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge nicht tolerieren. Wir bitten dich, beim Verfassen von Kommentaren und Beiträgen darauf zu achten, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast.

Ebenso möchten wir darauf hinweisen, dass die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites nur dann zulässig ist, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird.
Wir behalten uns vor, Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Dennoch ermutigen wir dich, deine Meinung zu äußern, andere Perspektiven einzubringen und durch weiterführende Informationen zum Wissensaustausch beizutragen. Wir sind immer auf der Suche nach spannenden und interessanten Beiträgen und freuen uns darauf, mit dir in einen konstruktiven Dialog zu treten.

Das SupraTix-Team





Kommentar absenden